Medientechnik gestern, heute, morgen. Und Kicken im Steinbruch.

Die Tage ziehen ins Land, es gibt viel zu tun, aber insgesamt wenig zu berichten. Hinter den Kulissen basteln wir an den überarbeiteten Internetauftritten der Studiengemeinschaft Wort und Wissen und des Kirchenbezirks Calw-Nagold. Auch das Projekt »Papierblatt« muss weiter vorangebracht werden. Wir planen bereits Veranstaltungen im Herbst und im Januar 2020. Für die Übersetzung der Biografie von Mordechai Papirblat überprüfen wir die Möglichkeiten und Kosten. Für das Projekt werden wir in den nächsten Monaten Geld brauchen, wir hoffen auf Spenden und/oder Fördermittel.

Der Steinbruch in Mötzingen: Kulisse für den diesjährigen CVJM-FlexiCup!

Medieninstallation und Öffentlichkeitsarbeit für die anstehende Einweihung des neuen Sulzer Gemeinschaftshauses sowie des außergewöhnlichen Flexicup-Turniers benötigen zur Zeit verstärkten ehrenamtlichen Einsatz. »Schon mal in einem Steinbruch gekickt?« – so beginnt der Artikel, der anfangs dieser Woche im Schwarzwälder Boten und im Gäuboten erschienen ist und auf die einzigartige Veranstaltung am 6. Juli hinweist.

Zeitraffer-Aufnahmen und eine kurze 4-K-Videoproduktion sind für die Gemeinschaftshaus-Eröffnung am 7. Juli geplant. Der hochauflösende UHD-Videostandard mit 3840 x 2160 Pixeln ist auch für mich neues Terrain, es gibt insgesamt erst wenige Zuspieler: manche Youtube-Videos, Amazon-Prime-Sendungen sowie die noch recht seltenen UHD-Blu-Rays. Selbst meine Sony RX10 kommt hier an ihre Grenzen, was die Abbildungsqualität angeht. Objektivschärfe, Kompressionsverfahren und unsaubere Schwenks haben hier noch viel stärkeren Einfluss auf die Bildqualität und selbst Bildschirme im Bereich von unter 1000 Euro entlarven jeden Fehler.

Medientechnik entwickelt sich weiter, die Zeit schreitet fort. Und die Erinnerung an mein Studium Ende der 1990-er Jahre ist eigentlich schon ziemlich verblasst. Höchste Zeit, an der Hochschule der Medien in Stuttgart mein Gedächtnis wieder ein wenig aufzufrischen und anlässlich des Jubiläums »40 Jahre Audiovisuelle Medien« die MediaNight zu besuchen. Mal sehen, was sich in den letzten Jahren getan hat und welche einstigen Kollegen man trifft und überhaupt noch kennt.

Timo Roller
28.6.2019, KW2
6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.